Ausgewählte Themen:


Positionierung: Heißt Unterscheidung

Jeder will Unterscheidbarkeit. Aber kaum einer hinterfragt, woher all die Gleichheit gekommen ist …

Im Neuen Rathaus von Hannover sprach Dr. Inga Ellen Kastens vor dem Plenum des Marketing Clubs über Gründe für all die Gleichheit in der heutigen (digitalen) Unternehmenskommunikation, warum sich Bedeutungen nun einmal ungern vermarkten lassen und welcher Weg zu neuer Unterscheidungskraft von Unternehmen führt.

Sprache in der Werbung


Post Fake Marketing: Tod der Werbung?

Münchener Fach-Talk mit Dr. Hermann Sottong & Dr. Inga Ellen Kastens unter der Moderation von Peter Felixberger.

Im Salon Luitpold in München.

Verbrauchte Verbraucher. Warum über die Sprache von Unternehmen mal kurz gesprochen werden sollte

Kastens, Inga Ellen & Thomas L. Rödding (2018). Münster: ZifferEins Verlag. 


Sprache für Unternehmen neu betrachtet

Language Relationships: Wie Unternehmen zu einer neuen Sprache finden.

Key Note & Moderation. 

The Dorten Studios,Berlin. 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 51k2aB6FpqL._SX351_BO1204203200_-3-212x300.jpg

Handbuch Wirtschaftskommunikation. Interdisziplinäre Zugänge zur Unternehmenskommunikation.

Kastens, Inga Ellen/Busch, Albert (Hrsg.) (2016). Stuttgart: UTB.


Sprache von Branchen neu betrachtet

Unternehmenskommunikation für Banken und Versicherer – Krisen bewältigen, Vertrauen schaffen.

Reinmuth, Marcus/Kastens, Inga Ellen/Vosskamp, Patrick (Hrsg.) (2016). Stuttgart: Schaeffer-Poeschel. 


Marke für Unternehmen neu betrachtet

Die Marke im Blick.

Interview mit Inga Ellen Kastens.
Leitender Redakteur: Klaus Rathje.

In: Kontext. Das Corporate Publishing Magazin der UNION INVESTMENT(2016).


Fachbuch
Das Aushandlungs-Paradigma der Marke. Bedeutungsreichtum der Marke nutzen.

Kastens, Inga Ellen / Lux, Peter G. C. (2014). Wiesbaden: Springer Gabler.


Weitere Publikationen

Kastens, Inga Ellen (2018): Branchenstereotype: Die großen Gleichmacher. Vorstellung eines unterschätzten Wahrnehmungsproblems und neue Lösungsansätze aus dem Markenwissensmanagement. In: Nina Janich (Hrsg.): Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS. 

Kastens, Inga Ellen/Reinmuth, Marcus (2016): Von der Marke zur Content-Strategie. In: Handbuch Unternehmenskommunikation für Banken und Versicherer – Krisen bewältigen, Vertrauen schaffen. Stuttgart: Schaeffer-Poeschel. S. 165 – 186.

Kastens, Inga Ellen (2016): Kommunikation im Spannungsfeld von Managementpraxis, Wissenschaft und Gesellschaft. In: Handbuch Wirtschaftskommunikation. Interdisziplinäre Zugänge zur Unternehmenskommunikation. Hrsg. v. Inga Ellen Kastens und Albert Busch. Stuttgart: UTB. Seite 44-80.

Kastens, Inga Ellen (2016): Zeichen-Leere. Wie Wirtschaftskommunikation neue Bedeutung erlangt. Ebenda. S. 83 – 123.

Kastens, Inga Ellen (2016): Von der Technik zur Semantik der Marke: Was die Markenführung von der Markenforschung lernen kann. Ebenda. S. 124 – 189.

Kastens, Inga Ellen (2016): Markenkommunikation zwischen Planung und Aushandlung. Ebenda. S. 239 – 257.

Kastens, Inga Ellen (2015): Zunehmender Wettbewerb um die Bedeutungen in Wirtschaftsorganisationen. In: Sprache in der Wirtschaft. Handbuchreihe Sprachwissen. Hrsg. v. Ekkehard Felder, Andreas Gardt. Berlin, New York: De Gruyter Verlag. S. 233 – 255.

Kastens, Inga Ellen (2012): Werbekommunikation markenlinguistisch. Über einen linguistischen Ansatz in der Markenführung und –forschung. In: Handbuch Werbekommunikation. Sprachwissenschaftliche und interdisziplinäre Zugänge. Hrsg. v. Nina Janich. Konstanz: Narr-Francke-Attempto Verlag. UTB-Band. S. 263 – 274.

Kastens, Inga Ellen (2009): Linguistische Markenführung. In: Marke und Gesellschaft. Markenkommunikation im Spannungsfeld von Werbung und Public Relations. Hrsg. v. Nina Janich. 1. Auflage. Wiesbaden: GWV Fachverlage GmbH. S. 111 – 122.

Kastens, Inga Ellen (2009): Die Sprache der Marken. In: Jahrbuch Marketing 2009. Trendthemen und Tendenzen. Hrsg. v. Michael Bernecker, Werner Pepels. 1. Auflage. Köln: Johanna Verlag. S. 297 – 310.

Kastens, Inga Ellen (2008): Linguistische Markenführung. Die Sprache der Marken – Aufbau, Umsetzung und Wirkungspotentiale eines handlungsorientierten Markenführungsansatzes. Münster: LIT Verlag.

Weitere Vorträge, Moderationen & Co.

(2018): Was bedeutet uns die Marke? Einblicke in die Geschichte der Markenerforschung und was sie uns lehren kann.
Key Note auf dem Fachkongress der Europäischen Kulturen in der Wirtschaftskommunikation e. V. (EUKO) an der Karl-Franzens-Universität Graz.

(2016): Moderation auf dem SCHWEIZER MARKENKONGRESS in Zürich; Podium „Markeneffizienz“. Veranstaltet vom ESB Marketing Netzwerk AG und der Hochschule St. Gallen.

 (2016): Neue Zugänge im Content MarketingFachvortragan der Universität Potsdam.

(2015): Zur Notwendigkeit neuer Zugänge in der Markensprache von UnternehmenFachvortrag an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

(2015): Stereotype in der KommunikationswirkungsforschungFachvortraganlässlich des Jahreskongresses der Europäischen Kulturen in der Wirtschaftskommunikation e. V. (EUKO) an der Technischen Universität Darmstadt.

(2014): Hidden Champions – ihre unentdeckten Potenziale im Marken- & Kommunikationsmanagement. Führungskräftevortrag auf dem Unternehmertreffen der Milz & Comp./Köln. 

(2014): Markenmanagement und Systemische Beratung: Zwei KönigsdisziplinenFührungskräftevortrag im Rahmen einer Unternehmerveranstaltung von Königswieser & Network / Wien.

(2014): Bedeutung ist alles. Konsequenzen eines interdisziplinären Markenmodells für Markenforschung und MarkenmanagementFachvortragauf dem 15. M-Motion-Tag in Frankfurt/M.: Markenführung: Geht es auch ohne Marktforschung?

(2009): Wie Marken sprechen. Impulse aus der Linguistik für die Markenführung. Key Note auf dem 2. G·E·M Forum der Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens e.V. in Zusammenarbeit mit der Georg-August Universität Göttingen.

(2009): Die Bedeutung der Linguistik in der Markenforschung und MarkenführungFachvortragvor der Gesellschaft für Deutsche Sprache (GfdS).

(2009-2011): Diverse Fachvorträgean der Fachhochschule Köln u.a. zu Online Marketing in der Praxis sowie diversen Praxisfeldern der Unternehmenskommunikation.

(2008): Studientag Business PsychologyVortrag und Workshop an der Hochschule Fresenius/Köln.

(2007-2010): Diverse Fachvorträge an der Georg-August Universität Göttingen, u.a. zu Interdisziplinäre Ansätze im Kommunikationsmanagement; Stereotypforschung im Marken- und Kommunikationsmanagement

Weitere Interviews

Frankfurter Allgemeine Zeitung (2018): Do you speak Denglisch? Wenn Unternehmensberater ihre eigene Sprache sprechen. Interview mit Inga Ellen Kastens. Redakteurin: Eva Heidenfelder. Abrufbar unter: https://bit.ly/2EsJlCP.

Netzwirtschaft.com(2015): Die Sprache des Digitalen. Interview mit Inga Ellen Kastens. Abrufbar unter: https://bit.ly/2KBvObl

Kastens, Inga Ellen (2015): Die Causa VW. Ein Beitrag zur narrativen Inszenierung eines Skandals. Gastbeitrag. Abrufbar unter: https://bit.ly/2r6SBCT

Kastens, Inga Ellen/Strötgen, Stefan (2015): Vertrauensvakuum in der Versicherungsbranche. In: Absatzwirtschaft Online.

Kastens, Inga Ellen/Lux, Peter G. C. (2014): Back to Basics! Doch welche Basics? In: Handelszeitung, Special Marketing 04/27. S.6.

Göbel, Vanessa (2012): Dynamisch, ethisch und social. Interview mit Inga Ellen Kastens sowie Nachberichterstattung zum 16. G.E.M Markendialog. In: Markenartikel, Nr. 04. S. 50-54. Abrufbar unter:http://bit.ly/2lTELlA.

Birkenfeld, Lena (2011): Lasst Unternehmen sprechen. Interview mit Inga Ellen Kastens. In: Spectrum. Kundenzeitschrift der Deutschen Leasing. Abrufbar unter: http://bit.ly/2mdyPop.

Dornbusch, Björn (2010): Deutsch to go – wie Sprache sich verändert. Interview mit Inga Ellen Kastens. WDR 3-Programm-Reihe: WDR3-Mosaik. Erstausstrahlung am 20. Januar 2011.

Kastens, Inga Ellen (2010): Die Sprachlosigkeit der Marken. Wie der Glaube an den Mythos „Kommunizieren kann jeder“ Marken zerstört. In: Fischer’s Archiv 05/10. S. 10-11.

Kastens, Inga Ellen (2010): Linguistik: Marken sprechen lassen. In: Markenartikel. Magazin für Markenführung, Nr. 12. S. 54-56. Abrufbar unter: http://bit.ly/2lWA4G0.

Göbel, Vanessa (2010): Ausgezeichnete Forschungsarbeiten: Verleihung des Wissenschaftspreises 2010. In: Markenartikel, Nr. 11. Abrufbar unter:  http://bit.ly/2lqJlo2.

Knauß, Ferdinand (2009): Wie Marken sprechen. Wissenschaft im Dienst der Marke. In: Handelsblatt vom 23.11.2009. S. 8. Abrufbar unter: http://bit.ly/2m8grNk.

Kastens, Inga Ellen (2008): Die Sprache der Automarken. Linguistische Expertise entschlüsselt den Sprachcode starker Brands. In: Marketingprofile, Nr. 4. S. 16-18.